Der Nachwuchs wird beim CHI Genf 2018 wieder im Rampenlicht stehen

Bryan Balsiger Bryan Balsiger nahm letztes Jahr an der Nachwuchs Challenge teil.

Letztes Jahr erschien im Programm des CHI Genf eine neue Prüfung: die Nachwuchs Challenge.

Diese Prüfung vereint vier Mannschaften aus vier verschiedenen Kategorien, die bei einer Art Mini Nationen Cup aufeinander treffen: ein Team besteht aus vier Junioren, eine weitere Mannschaft aus vier Jungen Reitern, eine Gruppe aus vier jungen Schweizer Pferden und eine Mannschaft aus vier Weltstars.

Die Nachwuchs Challenge, die künftig von der Swiss Team Trophy (Schweizer Verein zur Förderung des Springsports) gesponsert wird, steht im Dezember wieder auf dem Programm des CHI Genf. Diese Prüfung ist für Samstag, den 8. Dezember um 12.30 Uhr angesetzt.

Die besten Schweizer Hoffnungsträger werden versuchen, die Weltelite zu schlagen, die 2017 gewonnen hat. Aber die Konkurrenz war für Luciana Diniz, Martin Fuchs, Jeroen Dubbeldam und Roger-Yves Bost stark. Sie konnten sich erst im Stechen gegen die Unter-21-Jährigen durchsetzen. Die Junioren hatten im Normalparcours nur einen Strafpunkt, während die jungen Schweizer Pferde trotz eines höheren Endergebnisses (21 Punkte) gute Runden zeigten.

Wer wird in diesem Jahr der Sieger dieser besonderen Prüfung sein, die es nur in Genf gibt?  Die Antwort werden wir am Samstag, den 8. Dezember um 12:30 Uhr kennen.

Auswahlmodus

Die Nachwuchsreiter werden im Herbst in Absprache mit dem Management des CHI Genf und Christian Sottas, dem Schweizer Landestrainer der Nachwuchsreiter, ausgewählt.

Die vier Schweizer Pferde werden gemäss dem Reglement der ZVCH (Zuchtverband CH-Sportpferde) ausgewählt. Die vier besten 8- und 9-jährigen vom Zuchtverband CH-Sportpferde der Prüfung N°13 "Swiss Cup Final und Superpromotion CH Elite" der Schweizer Meisterschaft der Sportpferde CH sind qualifiziert. Fällt ein Pferd aus, qualifiziert sich das Pferd, das auf Platz 5 steht (und so weiter).

Newsletter
Des cookies
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr