Die Auswahl der Fahrer, die beim 60. CHI Genf angemeldet sind, ist bekannt

MÖGLICHKEIT ZUR REVANCHE…

Die Auswahl der Fahrer, die beim CHI Genf, der einzigen Schweizer Etappe des FEI Driving World Cup, gemeldet sind, ist nun bekannt. 2020 haben die Fahrer die Chance zur Revanche, denn Genf erwartet die sechs gleichen Teilnehmer wie im Jahr 2019.

Aufgrund der Pandemie bleiben vom FEI Driving World Cup 2020/2021 nur noch vier Etappen übrig. Nach Genf kommen wieder einmal die Top Fahrer der Welt! So wie zum Beispiel der unschlagbare Australier Boyd Exell, der seit seiner ersten Teilnahme im Jahr 2008 im Palexpo immer gewonnen hat. Auch der Zweitplatzierte vom letzten Jahr, der Belgier Glenn Geerts, und der Niederländer Bram Chardon, der den dritten Platz belegte, werden die Reise in die Stadt am Ende des Sees antreten.

Als einzige Frau unter den Top 10 der Welt wird die Deutsche Mareike Harm erneut versuchen, Top Leistungen zu zeigen, genauso wie der Franzose Benjamin Aillaud, der schon mehrfach in Genf gestartet ist. Auf Schweizer Seite erhält Jérôme Voutaz von den Organisatoren eine Wild Card. Unterstützt von seinem gesamten Walliser Fanclub wird Jérôme Voutaz sein ganzes Talent unter Beweis stellen, um in der Prüfung erfolgreich zu sein, die ihm 2013 den Aufstieg in die Liga der Besten bescherte.

Budapest (HUN) ist die einzige World Cup Etappe vor Genf. Danach folgen im Turnierkalender die Etappen in Mechelen (BEL) und Leipzig (GER). Das Finale findet im Februar 2021 in Bordeaux (FRA) statt.

Beim CHI Genf treten folgende Fahrer an:

Mareike Harm (GER)

Boyd Exell (AUS)

Bram Chardon (NED)

Benjamin Aillaud (FRA)

Glenn Geerts (BEL)

Jérôme Voutaz (SUI)

Newsletter
Des cookies
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr