Wenn Sie nicht zum CHI Genf kommen, wird er zu Ihnen kommen!

Als Anfang November bekannt wurde, dass der Concours Hippique International von Genf (CHI) aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt wird, war es für die Organisatoren naheliegend, vom 10. bis 13. Dezember, dem eigentlichen Termin der Veranstaltung, virtuell präsent zu sein. Auf diese Weise wird eine tägliche Fernsehsendung von etwa einer Stunde mit renommierten Gästen ausgestrahlt. Erinnerungen, Anekdoten gepaart mit Interaktivität werden auf der Tagesordnung stehen!

In diesem Jahr werden die Zuschauer nicht ins Palexpo kommen können, um die besten Reiter und Fahrer der Welt anzufeuern. Der CHI Genf hat deshalb beschlossen, vom 10. bis 13. Dezember vier Fernsehsendungen zu produzieren, die täglich auf seiner Website (www.chi-geneve.ch) und seiner Facebook-Seite am Donnerstag, Freitag und Samstag um 18.30 Uhr und am Sonntag um 14.00 Uhr ausgestrahlt werden. Alban Poudret und Michel Sorg, die Stimmen des CHI Genf, werden diese Treffen kommentieren, bei denen jeden Tag ein Stargast entweder im Studio oder per Videokonferenz anwesend sein wird. Die Schweizer Springreiter Steve Guerdat und Martin Fuchs, aber auch der Franzose Kevin Staut, der Kanadier Eric Lamaze und die portugiesische Amazone Luciana Diniz sind der Einladung der Organisatoren bereits gefolgt. Andere Reiter und Fahrer, wie die Schweizer Bryan und Ken Balsiger, Robin Godel und Jérôme Voutaz, werden ebenfalls zu diesem Anlass eingeladen.

Zwischen Anekdoten und Erinnerungen werden die Gäste einige ihrer legendären Ritte und Umläufe in den Hallen des Genfer Palexpo kommentieren. Die Fernsehzuschauer werden ihnen auch über die sozialen Netzwerke und über eine speziell für diese Sendungen eingerichtete Plattform live Fragen stellen können. Preisrätsel, die Möglichkeit, seine eigenen Top 10 im Laufe der Jahre zu erstellen und viele andere Überraschungen, von denen eine unterhaltsamer ist als die andere, stehen auf dem Programm dieser Fernsehsendungen, die hauptsächlich in französischer Sprache ausgestrahlt werden.

Die Genfer Organisatoren laden das Publikum nicht nur dazu ein, einige der Höhepunkte des CHI Genf noch einmal zu erleben, sondern auch einige der weniger bekannten Dinge der eingeladenen Stars zu erfahren. Sicherlich besondere Momente! Diese Sendungen werden von der Firma Artionet in Delémont organisiert, die einen Großteil der Informationstechnik des CHI Genf verwaltet, sowie von der Firma MS Prod, die jedes Jahr für die Fernsehsendungen des CHI Genf verantwortlich ist.

Verpassen Sie diese täglichen Übertragungen mit Top Reitern und Fahrern nicht!

"Warm-Up" - www.chi-geneve.ch

Donnerstag, 10. Dezember um 18.30 Uhr         Freitag, 11. Dezember um 18.30 Uhr

Samstag, 12. Dezember um 18.30 Uhr              Sonntag, 13. Dezember um 14.00 Uhr

Newsletter
Des cookies
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr