CHI Genf

Dagz - das Maskottchen des CHI Genf

Während des CHI Genf 2016 hatten Sie die Möglichkeit, unser Maskottchen Dagz kennenzulernen. Wir möchten Ihnen Dagz gerne näher vorstellen. Auf den Bildern sehen Sie Dagz bei seinem Rundgang auf dem Turniergelände des CHI Genf.

Um mehr über unseren Publikumsliebling zu erfahren, haben wir ihm drei Fragen gestellt, die er mit Gedankenübertragung beantwortet, da er wie alle Maskottchen, nicht mit uns spricht.

Dagz kannst Du Dich mit ein paar Worten vorstellen?
Ich wurde vor ein paar Jahren in Calgary geboren. Ich wuchs in liebevollem Ambiente auf dem Turnier von Spruce Meadows auf. Während einer Reise kam ich nach Genf und habe mich in das Turnier verliebt. Deshalb will ich hier nicht mehr weggehen. Früher träumte ich, ein großer Champion unter dem Sattel eines begabten Reiters zu werden, aber meine Vorliebe für Karotten erwies sich als zu stark! Ich glaube übrigens, dass man das ein bisschen sieht…

Warst Du aufgeregt bei dem Gedanken, das Genfer Publikum zum ersten Mal zu treffen?
Nein, überhaupt nicht. Ich habe mich gefreut, alle, die beim CHI Genf zuschauen, kennenzulernen. Wir teilen dieselbe Leidenschaft: die Karotten! Ach nein, Entschuldigung… Meine Leidenschaft sind die Karotten, die Leidenschaft der Zuschauer ist der Reitsport überhaupt.

Welches Ziel verfolgst Du?
Mein Hauptziel ist es, die Menschen zum Lachen zu bringen! Ich glaube, dass dies ein tolles Gefühl ist und ich wünsche mir, dass das Lachen immer im Vordergrund steht. Ich denke, dass dies der Fall ist und ich wünsche mir, dass die wahren Pferdefreunde das ganze Jahr hindurch fröhlich sind – ganz besonders natürlich vom 7. bis 10. Dezember.

Timeline öffnen

Seien Sie einen aktiven Beitrag!

#CHIGENEVE

Newsletter

Unsere News per E-Mail

Slider
ungültige E-Mail Adresse
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.